Keimlinge - Microgreens - Superfood

Microgreens sind ganz simpel Keimlinge oder Kresse!

... und die werden ganz früh im Keimstadium geerntet, je nach Sorte nach ca. 2 bis 4 Wochen. Kresse kennt doch jeder, oder?

 

Warum?

In dieser Wachstumsperiode ist die Nährstoffdichte am höchsten, nämlich bis zu

40-mal mehr Nährstoffe als in der ausgewachsenen Pflanze.

 

Aber...

Mircogreens sind keine Sprossen! Das muss ganz klar abgegrenzt werden, Microgreens kann man Keimlinge, Kresse oder Microgrün nennen. Sprossen dagegen sind nur 3-4 Tage alt, immer mit Wurzel und ohne Chlorophyll und damit haben sie auch weniger Nährstoffe als Microgreens.

 

Das haben lt. kattila-microgreens jetzt auch Studien der University of Maryland USA belegt:

"Sara Gavin vom College of Agriculture and Natural Resources hat eine Studie über Microgreens durchgeführt. Und damit ist es offiziell:

Im Vergleich zu ausgewachsenen Gemüsesorten enthalten Microgreens deutlich mehr Vitamine wie Vitamin A, B6 und C, Mineral- und Nährstoffe, sowie Enzyme."

Sonnenblumen

Rucola

Erbsen


Amaranth

Radieschen

Brokkoli


Gut fürs Köpfchen

Eisen und Zink helfen bei der Bildung von Dopamin, Serotonin und Melatonin.

Hilfreich für den Körper

Vitamin C und Magnesium, Tocopherole (Vitamin E) und Carotinoide sind wichtig für eine gute Immunabwehr.


Viele Vorteile, also einfach mal ausprobieren

  • Microgreens peppen Salat, Suppen und Speisen als ergänzendes Topping optisch und inhaltlich toll auf!
  • Microgreens sind gesund und wirken sich positiv auf Körper und Geist aus.
  • Microgreens sind platzsparend und jederzeit auf dem Balkon, am Küchenfenster oder im Freiland auszusäen.
  • Microgreens sind ökologisch und ökonomisch der Hit.

...oder einfach bei www.kattila-microgreens.de - einem Startup aus Weiden in der Oberpfalz - bestellen.

 

Textauszüge und Infos mit Genehmigung von KATTILA microgreens,

Fotos Theresia Stadler-Mayr.